Aktuelle Neuigkeiten ...

... wissen was passiert!

Menschen mobil Herzogenrath (MmH e.V.) startet

 Der Start am 25. April im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Festsaal der AWO ist gelungen. Der moderne und behindertengerechte   Transporter des gemeinnützigen Vereins Menschen Mobil Herzogenrath e. V. (MMH) fuhr den ersten Einsatz. Bewegungseingeschränkten Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen, so das Vereinsziel.

Aus der Taufe gehoben wurde der Verein vor zwei Jahren durch den VdK-Ortsverband und AWO-Ortsverein Merkstein. Sie luden nun, nachdem das Fahrzeug über Zuwendungen finanziert und angeschafft ist, zu einem Informationsabend ein, bei dem MMH sich vorstellte, Unterstützern dankte und das neue Angebot präsentierte.

Der größte Sponsor ist die Aktion Mensch. Hilfe gab es auch von der Bürgerstiftung Herzogenrath. Die Veranstaltung im Walter-Heckmann AWO-Senioren- und Sozialzentrum wurde untermalt von der Musik des Chores der evangelischen Lydia-Gemeinde. MMH-Vorsitzende Heidi Klemm und ihr Stellvertreter Eduard Vondenhoff vermittelten Wissenswertes.

Bürgermeister Benjamin Fadavian lobte das ehrenamtliche Engagement. „Die Organisationen bilden in Merkstein ein gutes Netz, das für die soziale Arbeit sehr hilfreich ist“, betonte er. Das Konzept sei großartig, gebe der Stadt Herzogenrath ein Alleinstellungsmerkmal.

MMH-Mitglieder können die Hilfe des Vereins anfordern, wenn sie beispielsweise Seniorennachmittage besuchen oder Einkäufe vornehmen wollen. Das unentgeltlich tätige Fahrpersonal holt die Mitglieder in einer Art Linienverkehr ab und bringt sie nach Hause zurück.

   

    

 


 

VdK Merkstein besetzt wichtige Vorstandsposten neu

Von links in der zweiten Reihe: Astrid Apweiler, Jürgen Goy, Markus Stein, Karin Eckmann, Kurt-Jürgen Vlcek, Wilfried Nießen.
Erste Reihe von links: Eduard Vondenhoff, Heidi Klemm, Sonja Göcken, Heike Zirkenbach, Horst Herberg
  

Bei der am Samstag 13. April durchgeführten diesjährigen Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverbandes Merkstein wurden bedeutende Veränderungen im Vorstand verkündet. Wilfried Nießen übergab das Zepter des Vorsitzes an die neue Vorsitzende Heike Zirkenbach und tritt nun zurück in die zweite Reihe als Stellvertreter. Nießen hatte den Ortsverband sieben Jahre lang geleitet und in dieser Zeit maßgeblich zu dessen Wachstum beigetragen. Als er die Verantwortung vor sieben Jahren übernahm, zählte der Verband etwa 550 Mitglieder. Heute verzeichnet der Ortsverband Merkstein 1000 Mitglieder.

In seinem Geschäftsbericht erläuterte der scheidende Vorsitzende die Aktivitäten im letzten Jahr. Unter seiner Leitung erfolgten 82 Sozialberatungen, ebenso wie ein mehrtägiger Strategie-Workshop im VdK-Hotel Bad Fredeburg. Bei einem dieser Workshops entstand auch die Idee die zur Gründung des neuen sozialen Fahrdienstes Menschen mobil Herzogenrath e.V. führte. Nießen betonte auch das zunehmende Engagement des Ortsverbands in der Kommunalen Sozialpolitik. Zahlreiche Themenabende und Info-Abende unterstreichen die soziale Arbeit des Verbandes.

Mit der Ernennung von Heike Zirkenbach zur neuen Vorsitzenden geht der Ortsverband von einer qualifizierten Weiterentwicklung aus. In den geschäftsführenden Vorstand wurden zudem Markus Stein als Kassierer und Jürgen Goy als Schriftführer gewählt. In einer kurzen Laudatio wünschte auch der Ehrenvorsitzende Josef Maaßen dem neuen Vorstand viel Erfolg.

 

 

 

 

 

 

 

                      

 


AWO Merkstein: Ziele im ersten Halbjahr 2024 mit dem Reisebus



Thema ...

Behinderung | Demenz | Essen a.R. | Frauenhilfe | Gewalt | Hausnotruf |  Jugend | KinderPflege | Psyche | Rente | Selbsthilfe | Senioren | Sozialkaufhaus | Sozialrecht | Tafel | Familienhilfe

 

 


 

Themenübersicht  Notfallnummern